BFI OÖ | AK OÖ TRAUN

NEUBAU BFI oö | Ak oö TRAUN
Wettbewerb 2014 | Baubeginn 2016 | Fertigstellung 2017 | Generalplanung


Das Gebäude ist ein schlichter Baukörper mit rechteckigen Grundriss, die annähernd U-förmig den Innenhof umspült. Der lärmberuhigte Innenhof bietet eine halböffentliche Zone im Freien für das Cafe, den Veranstaltungsbereich und für Pausen-Aufenthaltszeiten. Mit Ausnahme des Cafes sind im ganzen Gebäude keine Räume zur verkehrsstarken Kremstalstrasse orientiert. Das Gebäude ist um einen zentralen Hof gruppiert. Ein markanter Bauteil (Cafe) markiert die Eingangssituation und verweist formal auf den Innenhof. Die steigende Höhenentwicklung der Westseite schützt den Innenhof sowie die Bürozonen vom Verkehrslärm. Darüberhinaus bleibt die Blickbeziehung vom bzw. zum Schloss Traun erhalten. Der südliche Bauteil beinhaltet die zentrale Eingangshalle, die Verteilerebene für alle Funktionen ist und sich von allen Seiten erschliessen lässt. Der Innenhof fasst einen Aufenthaltsbereich bzw. Veranstaltungsbereich im Freien der von der öffnetlichen Grünzone aus erschlossen werden kann.

KUNST AM BAU : W.SIBER  –  J.TUREK
FOTO                    : G.SCHEPE
RENDER               : J.ANDRASCHKO